A-Z

Hackgut

Hackgut

Darunter versteht man zerkleinerte biogene Brennstoffe, meist Hackschnitzel( fallweise auch Stroh u. ä.), welche sich für automatisch beschickte Verbrennungsanlagen eignen.

Heizkamin

Heizkamin

Ein Heizkamin ist eine ortsfest gesetzte Ofenanlage, welche einen vorgefertigten Kamineinsatz als Brennraum besitzt. Diesem Kamineinsatz können nun keramische Züge nachgeschaltet werden, um die Speicherdauer zu verlängern. »»

Rauchgase

Rauchgase

…Gase, welche bei der Verbrennung entstehen

Regenerative Energien

Regenerative Energien

Als Regenerative Energien bezeichnet man erneuerbare Energien, zu diesen zählen Biomasse (Holzprodukte, brennbare Abfälle, Energiekulturen, Methylester/Ethanol), Sonnenenergie (Photovoltaik, Solarthermie), Wasserkraft, Geothermie, Windkraft und Gezeitenkraftwerke.

Nachheizfläche

Nachheizfläche

Nachheizflächen werden benötigt, um die im Heizgas enthaltene Energie optimal zu nutzen und somit den Wirkungsgrad zu erhöhen. Diese befinden sich nach dem Brennraum, speichern die im Heizgas enthaltene Energie und geben diese verzögert als Strahlungswärme an die Umgebungsluft ab.

Sekundärenergie

Sekundärenergie

…bezeichnet man jene Energieträger, welche einem Umwandlungsprozess unterzogen wurden, beispielsweise wird Rohöl raffiniert und daraus Benzin, Diesel, Heizöl, sonstige Öle und Kunststoffe erzeugt.

Ruß

Ruß

…entsteht bei unvollständiger Verbrennung, ist ein Gemisch aus Staubpartikel (Flugasche, Ruß), Dämpfe (Wasser, Öle, Säure) und Abgasen.

Qualm

Qualm

…entsteht durch Verbrennungsprozesse. Qualm ist ein Gemisch aus Staubpartikel (Flugasche, Ruß), Dämpfe (Wasser, Öle, Säure) und Abgasen.

Ofensteuerung

Ofensteuerung

…ist eine technische Einrichtung, durch welche eine optimale Verbrennung erreicht werden soll, um den Wirkungsgrad zu erhöhen und Emissionen zu optimieren.

Ofen

Ofen

…ist eine Feuerstätte zur kontrollierten Erzeugung von Wärme.

Nachlegeintervall

Nachlegeintervall

…ist das Zeitintervall zwischen den einzelnen Auflagen

Nennwärmeleistung

Nennwärmeleistung

…ist die vom Hersteller unter Zuordnung des Brennstoffes und einer Nennheizzeit angegebene Wärmeleistung

Mindestzuglänge

Mindestzuglänge

…minimal erforderliche Länge der Heizzüge

Schornstein

Schornstein

Ist eine auf Gebäuden oder Fahrzeugen (z. B. Dampflokomotive, Schiffe) aufgebaute senkrechte Konstruktion, mit deren Hilfe bei der Verbrennung entstehende Gase ins Freie abgeführt werden.

Sichttüre

Sichttüre

Heiztüre mit Glas

Speichermasse

Speichermasse

… versteht man die Summe aller Aus- und Aufbaustoffe

Primärenergie

Primärenergie

…bezeichnet man Energieträger, welche keinem Umwandlungsprozess unterzogen wurden, also in deren ursprünglichen Form vorliegen (z.B. Rohöl, Kohlen, Solarstrahlung)

Strömungsgeschwindigkeit

Strömungsgeschwindigkeit

.. ist die Geschwindigkeit in welcher sich Teilchen innerhalb einer Strömung bewegt werden.

Pufferspeicher

Pufferspeicher

Bei der Verbrennung freigesetzte Energie kann in einem Speichermedium zwischengespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt genutzt werden. Die Energiespeicherung erfolgt meist in einem Wasserboiler oder in festen Körpern (z.B. Schamotte).

Feuerraum

Feuerraum

siehe Brennraum