Kleinkachelofen | die erwärmende Antwort auf geänderte Wohnverhältnisse

Published on Sep 15th, 2010 by lordrieger | 0

Zur Bildergalerie | Heizen mit Holz – 10 Wichtige Regeln ]

Ein Kleinkachelofen kann definiert werden als „ein handwerklich ortsfest gesetzter Speicherofen mit einer Brennstoffmenge kleiner als 10 kg, der mit den Brennstoffen Der Kleinkachelofen und der demografische WandelScheitholz oder Holzpellets beheizt wird“. Keine Frage. Diese nüchterne Erklärung ist in der Fachsprache auch notwendig, entspricht jedoch ganz und gar nicht dem lodernden Temperament des Kleinkachelofens. Er ist nämlich nicht nur ein heißer Tipp, sondern auch ein guter Typ, der eine Marktlücke füllt, die gegenwärtig durch geänderte Wohnverhältnisse entstanden ist und auch in Zukunft eine große Rolle spielen wird.

Es haben sich nämlich vier Dinge nachhaltig geändert:

Die Antwort des Hafnermeisters auf diese veränderten Lebensbedingungen ist eine verkleinerte Form des bewährten Kachelofens, die gleichwohl alle Vorteile seiner „großen Brüder“ mitbringt. Er ist genauso Heizkosten sparend und umweltfreundlich durch den Brennstoff Holz, schafft das gleiche gesunde Wohlfühlklima und wirkt durch die individuellen Designvarianten nicht wie irgendein Heizkörper, sondern als individuelles Gestaltungselement der Wohnlandschaft. Seine Heizleistung ist speziell an den niedrigeren Energiebedarf von Wohnungen beziehungsweise sehr gut gedämmten Räumlichkeiten angepasst.

Österreichische Kachelofenverband