Holzpellets

Published on Aug 1st, 2010 by lordrieger | 0

Die Pelletsheizung ist die jüngste Errungenschaft in der Reihe der modernen Feuerstätte. Dieses vollautomatische Heizsystem ist eine echte Alternative zur Öl- und Gasheizung. Den stark nachgefragten Jüngling gibt es in Österreich erst seit 1997. Die steigenden Ölpreise und die Konkurrenzfähigkeit des heimischen Rohstoffes Holz verhalfen der Pelletsheizung in diesem Jahrzehnt zu einer enormen Verbreitung und Entwicklung.

Als Anfang der achtziger Jahre die weltweite Erdölkrise die Menschen näher zusammenrücken ließ, suchten Forscher vermehrt nach dem Einsatz alternativer Energieformen. Das Projekt verlief erfolgreich. Die entstanden Prototypen von Pelletsöfen entstanden daraufhin in den USA. In Bezug auf Großanlagen spielte Schweden die Hauptrolle. Österreich ist heute hinsichtlich der Produktion von Pelletsheizungen für private Haushalte eines der wichtigsten Herstellungsländer.

Herstellung
Pellets werden aus Restholz, wie getrocknete Säge- und Holzspäne, Sägemehl sowie Waldrestholz, ohne Zugabe von chemischen Bindemitteln, hergestellt. Unter hohem Druck wird das trockene Gemisch durch eine Matrize gepresst und gleich danach in kleine Stücke geschnitten.

Sehen Sie sich einfach am besten selbst die Herstellung von Holzpellets im nachfolgenden Video der Firma Firestixx an. Danach wird vieles klarer.

Vorteile

– Holzpellets erfreuen sich aufgrund Ihrer guten Lager- und Transportfähigkeit steigender Beliebtheit.

– Abfälle bei der Holzverarbeitung werden in Form von Holzpellets sinnvoll genutzt. Wobei hier nicht ganz klar ist, wie weit bei steigender Nachfrage tatsächlich nur Abfälle verwendet werden.

– Der Pelletslieferant sowie der Lieferzeitpunkt kann selbst gewählt werden

– Die Anschaffung eines kompletten Pellets-Heizsystems ist zwar teurer als die Anschaffung einer Ölheizung. Der geringere Betriebsaufwand, die leichtere Lagerfähigkeit sowie die staatliche Förderung alternativer Heizformen gleichen die zu Beginn höheren Kosten schnell wieder aus.

– Geringe Wartungskosten