Oberösterreicherin erfüllt sich Traum vom Kachelofen

Published on Nov 25th, 2016 by Johannes Mantler | 0

Regina Mayer aus Ort im Innkreis (Bezirk Ried) gewinnt  einen Kachelofen im Wert von € 10.000,-. Sie hatte die Gewinnspielkarte bei Ofenbau Bürkl in Osternach ausgefüllt.

Österreichweit luden 197 Hafnerbetriebe am 21. Oktober zum fünften Tag des Kachelofens, um ihre Besucher über Kachelöfen und Co. zu informieren. Mit einer großen Werbekampagne informierte der Kachelofenverband sechs Wochen lang im Vorfeld im Radio, in den Bezirksblättern, auf Facebook und auf RTL. Zu gewinnen gab es wieder einen Kachelofen, Kachelherd oder Kachelkamin im Wert von € 10.000,-. Die Besucher am Tag des Kachelofens konnten bei den Hafnern Teilnahmekarten für das Gewinnspiel ausfüllen und ankreuzen, für welches der drei Heizgeräte sie sich im Falle eines Gewinns entscheiden würden.

Das KOV-Team bei der Ziehung der Gewinnspielkarte.

Das KOV-Team bei der Ziehung der Gewinnspielkarte.

In den Wochen nach dem Aktionstag langten 3531 ausgefüllte Gewinnspielkarten beim Kachelofenverband ein. Die Ziehung erfolgte genau einen Monat nach dem Tag des Kachelofens und wurde gefilmt. Karin Graf vom KOV zog mit verbundenen Augen das Glückslos. Den Film von der Ziehung gibt es auf hier zum Ansehen.

Ein verspätetes Hochzeitsgeschenk

Gelungener Schnappschuss: Frau Mayer beim Ausfüllen der Teilnahmekarte am Tag des Kachelofens.

Gelungener Schnappschuss: Frau Mayer beim Ausfüllen der Teilnahmekarte am Tag des Kachelofens.

Die glückliche Gewinnerin heißt Regina Mayer und besuchte am Tag des Kachelofens Ofenbau Franz Bürkl in Osternach. Die 39-jährige ist als Haushälterin und Kindermädchen tätig und hatte sich vor drei Jahren ein „Sacherl“, einen kleinen Bauernhof, gekauft. Im Zuge der Renovierungsarbeiten sollte auch ein Kachelofen im Wohn- und Esszimmer her. Aus diesem Grund besuchte sie mit ihrem frisch angetrauten Ehemann – die Hochzeit fand am 8. Oktober statt – den Tag des Kachelofens bei Firma Bürkl.

„Wir haben uns beraten lassen und uns Fotobücher von Kachelöfen angesehen, da wir sowieso im Frühling einen Kachelofen kaufen wollten. Wir sind gemütlich bei einem Kachelofen im Studio gesessen und haben die Atmosphäre sehr genossen“, beschreibt Frau Mayer ihren Besuch am Tag des Kachelofens. „Zum Glück hat uns Frau Bürkl dann auf das Gewinnspiel aufmerksam gemacht“, so die glückliche Gewinnerin.

Franz und Roswitha Bürkl freuen sich für die Gewinnerfamilie Regina, Hannah und Robert Mayer.

Franz und Roswitha Bürkl freuen sich für die Gewinnerfamilie Regina, Hannah und Robert Mayer.

Familienbetrieb in vierter Generation

Franz Bürkl aus Osternach darf den Kachelofen planen und setzen. Er hatte seinen Betrieb gleich das ganze Wochenende von Freitag bis inklusive Sonntag zum Tag des Kachelofens für Besucher geöffnet. Der Hafnermeister konnte sich über 140 Besucher freuen – eine beachtliche Anzahl für den kleinen Ort. Bürkl rührte im Vorfeld ordentlich die Werbetrommel: Mit einer Postwurfsendung an die umliegenden Dörfer, drei Plakatwänden im Bezirk und Aufstellern in der Ortschaft machte er auf den Aktionstag aufmerksam. Um auch zukünftige Kunden anzulocken, setzte er auf Facebook und lud die jungen Leute aus Osternach ein: Trotz des leichten Regenwetters wurde im Hof gegrillt und Wein verkostet. „Wir machen das jedes Jahr und es war ein sehr stimmiger und netter Abend“, so Franz Bürkl. Neben weiterer Verköstigung mit Brötchen und Kuchen, gab es für die Besucher auch etwas fürs Auge. Eine Keramikerin aus dem Ort stellte Deko-Elemente für den Garten, wie Rosenkugeln oder Türschilder, in seinem Schauraum aus.

Auch Töchterchen Hannah freut sich auf die Wohlfühlwärme.

Auch Töchterchen Hannah freut sich auf die Wohlfühlwärme.

Der Hafner war übrigens zum vierten Mal beim Tag des Kachelofens dabei, nur einmal musste er wegen Umbauarbeiten aussetzen und konnte 2015 ein neues Studio eröffnen. Beeindruckend ist auch die Geschichte des kleinen Unternehmens: Franz Bürkl leitet seit 2000 mit seiner Frau in vierter Generation den Familienbetrieb, den es seit über 100 Jahren gibt. Bürkl hat zwei Gesellen und bildet aktuell einen Lehrling aus.

Dein Kommentar

Werde ein Fan vom Kachelofenschliessen
oeffnen