Passivhaus

Published on Sep 5th, 2010 by lordrieger | 0

Ein Passivhaus ist ein Haus mit einer Energiekennzahl kleiner als 10 bis 15 kWh/m²a. Diese niedrige Energiekennzahl wird erreicht über eine ausreichende Dämmung, über Vermeidung von Wärmebrücken und über eine kontrollierte Wohnraumlüftung. Ein Passivhaus besitzt in vielen Fällen keine Heizung mehr, sondern die erforderliche Wärme wird über die inneren Wärmegewinne (Personen, Kochen, Duschen, Elektrogeräte, etc.)und über die Energierückgewinnung der kontrollierten Wohnraumlüftung zur Verfügung gestellt. Obwohl dieses Gebäude theoretisch ohne Heizung auskommt, wird von den Bewohnern meistens eine fühlbare Wärmequelle gewünscht. In diesem Fall ist ein auf die Gegebenheiten angepasster Kachelofen ideal.